Fantasie-Folter-Geschichten Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQ Login
Beschaffungskriminalität

 
Neue Antwort erstellen    Fantasie-Folter-Geschichten Foren-Übersicht » Freie Geschichten / Fortzetzungen im Extrembereich Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Beschaffungskriminalität
Autor Nachricht
Gered



Anmeldedatum: 06.01.2022
Beiträge: 17

Beitrag Beschaffungskriminalität Antworten mit Zitat
Das Zeug war wirklich gut. Das Mädchen hatte nichts davon in ihrem Drink bemerkt. Und jetzt benahm sie sich immer noch ziemlich normal für einen zufälligen Beobachter sah sie allenfalls leicht angetrunken aus. In Wirklichkeit benötigte sie jetzt aber bereits Hilfe bei der Orientierung und würde diese auch problemlos annehmen.

Diese Aufgabe übernahm wie immer Lisa. Eine junge, hübsche Frau, die sich der Zielperson näherte und sie wie eine Freundin in den Arm nahm und dann langsam zum Ausgang begleitete.

Das Opfer sah nicht aus wie ein Opfer und die beiden jungen Frauen gelangten ohne Aufsehen zum dem dunklen Van auf dem Parkplatz und stiegen ein.

Dort entledigte sich Lisa ihrer blonden Perücke und nahm auch die Kunststoffeinlagen aus dem BH, die dafür gesorgt hatten, dass sich niemand an etwas anderes als an ihre Brüste erinnern würde. Noch die Schuhe und Kontaktlinsen wechseln uns sie war nicht mehr wieder zu erkennen.

Das andere Mädchen lag derweil bereits nur noch in Slip und BH bekleidet im hinteren Bereich des Vans.

Der Beifahrer hatte sie entkleidet, ihr Handy außer Betreib gesetzt und sich mit einem Blick zwischen ihre Beine davon überzeugt, dass sie erstens tatsächlich eine echte Blondine war und zweitens kein Tampon in ihrer Muschi steckte.

Nach wenigen Minuten kam der Van an einen dunklen Parkplatz wo bereits ein Wagen wartete.

Der Fahrer stieg aus und verhandelte kurz mit dem dort wartenden Mann.

Dann öffnete er die rückseitige Tür, griff dem dort liegenden Mädchen unter die Arme und zog sie auf die Beine.

Der Kunde prüfte die Ware kurz optisch, drückte dem Mädchen die Brust und zog ebenfalls kurz den Slip nach vorne.

Dann nickte er und die beiden Männer führten die junge Frau zu seinem Wagen, wo sie schnell und effektiv gefesselt und geknebelt im Kofferraum landete.

Danach trennten sich die Wege der beiden Wagen wieder.

Die Beschaffung von Opfern für Vergewaltiger, Folterfreunde und Serienkiller war kein einfaches aber ein sehr einträgliches Geschäft.

Dieses Opfer würde noch in dieser Nacht nackt und ausgeweidet im Internet zu bewundern sein, wie der Fahrer wusste.

Vielleicht würde er es sich sogar ansehen. Obwohl er lieber die Filme der Vergewaltiger ansah. Sofern sie ihre Opfer im Darknet zur Schau stellten.

Mit der Entsorgung hatten sie in diesem Fall nichts zu tun. Das würde der Auftraggeber - ganz medienwirksam - mit einem Fass voller Säure selber übernehmen.

Also Feierabend für heute. Das hieß für ihn, dass zuhause im Keller neben einer schönen Flasche alten Weins auch noch eine schöne junge Frau auf ihre Benutzung wartete.

_________________
Spaß ist, wenn Tränen, Blut und Sperma fließen……
25.03.2022, 11:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Fantasie-Folter-Geschichten Foren-Übersicht » Freie Geschichten / Fortzetzungen im Extrembereich Alle Zeiten sind GMT - 5 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by Fanstasie-Folter-Geschichten © 2015 - 2022